2021 | Dokumentation | 1 x 52′ |   Good Bye, Sowjetunion! (2021) on IMDb

GOODBYE, SOWJETUNION!

Am Anfang stand der Traum von einer besseren und gerechteren Gesellschaft. Für Millionen Menschen wurde der sowjetische Traum allerdings zum Albtraum.

Was bleibt von der Sowjetunion so viele Jahre nach ihrem Zusammenbruch? Wie kann man sich der komplexen Geschichte des gewaltigen Sowjetimperiums heute nähern? Henrike Sandner (*1971 in Dresden) beantwortet diese Fragen in einem ganz persönlichen Film. Ihr Film folgt episodenhaft anhand ihrer eigenen Geschichte der Geschichte der Sowjetunion und den sowjetischen Mythen von Größe, Helden, neuen Menschen und einer neuen, einer sowjetischen Kultur.

52 Minuten dauert die gemeinsame Reise, die einen großen Bogen spannt über die Jahre 1917 bis 1991. Eine Geschichte der Gegensätze, die verschiedene Perspektiven und Realitäten gegenüberstellt. Private Archivaufnahmen und Fotos stehen im Kontrast zu „offiziellen“ Nachrichten, sowjetischem Filmmaterial oder DEFA-Filmklassikern. Eine „kurze“, eine persönliche Geschichte der Sowjetunion.

Distribution
Bettina Offermann | distribution@looks.film

Producer
Regina Bouchehri
Gunnar Dedio

Eine Koproduktion von
LOOKSfilm, rbb

In Zusammenarbeit mit
Arte

Drehbuch & Regie
Henrike Sandner

Creative Producer
Ramona Bergmann